Staatlich anerkannt.

neuhof pro Fachoberschule.
Angebot
Vorklasse
Gestaltung
Wirtschaft & Verwaltung
Sozialwesen

Unser Angebot.

Fachoberschule - neuhof pro - München

Die neuhof pro Fachoberschule ist Bestandteil der Beruflichen Oberschule und schließt mit der allgemeinen Fachhochschulreife ab. Sie ermöglicht Schülern mit mittlerem Schulabschluss den Weg zum Studium an einer Fachhochschule. Das Besondere: Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Denn neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Diese kann, je nach Ausbildungsrichtung, zum Beispiel in Betrieben, Behörden oder künstlerischen und sozialen Einrichtungen absolviert werden.

Die neuhof pro Fachoberschule ist für Schüler geeignet, die den klassischen Weg gehen wollen – aber mit allen Vorteilen einer Privatschule. Das heißt vor allem persönliche, intensive Betreuung und Förderung unserer Schülerinnen und Schüler. Die neuhof pro Fachoberschule hält sich an die gleichen Regeln und Normen wie eine öffentliche Schule. Aufnahme, Versetzung und Schulwechsel sind wie an einer öffentlichen Schule geregelt.

Wir bieten drei Zweige an

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Sozialwesen
  • Gestaltung

Die Praktikumsplätze werden passend zur Ausbildungsrichtung vergeben. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler soweit wie möglich zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden die Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Was uns besonders auszeichnet:

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler mit intensiver Betreuung und gezieltem Förderunterricht in kleinen Klassen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch sowie auf den Profilfächern. In engem Austausch mit dem Elternhaus, mit viel Übungszeit und in positiver Lernatmosphäre bereiten unsere erfahrenen Pädagogen die Schülerinnen und Schüler gezielt und intensiv auf ein erfolgreiches Fachabitur vor. Wir geben viel, erwarten aber auch etwas von unseren Schülern: Leistungsbereitschaft und den Willen, in einem Team aus Lehrern und Schülern die gesteckten Ziele zu erreichen.

Schulleitung

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ Franz Kafka

Schulleitung neuhof Fachoberschule

Dr. Birgitt Maier
Telefon: 089 724483-300
Fax: 089 724483-399
b.maier@neuhof-schulen.de

Sprechstunde: jederzeit nach Vereinbarung

Aufnahmevoraussetzung:

  • Mittlerer Schulabschluss an einer öffentlichen bzw. anerkannten Realschule oder Wirtschaftsschule, M-Zweig an einer Mittelschule oder erfolgreicher Besuch der 10. Klasse an einem öffentlichen bzw. staatlich anerkannten Gymnasium.
  • Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik von 3,5 (mittlerer Schulabschluss)
  • lückenloser Lebenslauf
  • persönliches Beratungsgespräch mit der Schulleitung

Erforderliche Unterlagen:

  • Geburtsurkunde
  • lückenloser Lebenslauf

Kosten:

Das Schulgeld beträgt monatlich 498 Euro.

Unterrichtszeiten ab
SJ 2019/2020

Montag bis Donnerstag: 8.20 - 16.30 Uhr

Freitag: 8.20 - 14.15 Uhr
(Abweichungen möglich)

In der Vorklasse durchstarten!

Vorklasse_aFOS

Die Vorklasse dauert ein Schuljahr. Nach Bestehen der Vorklasse folgen die 11. und 12. Klasse auf der staatlich anerkannten neuhof pro oder neo Fachoberschule mit dem Abschluss Fachabitur. Die Wahl des Zweiges (Wirtschaft und Verwaltung, Sozialwesen oder Gestaltung) erfolgt ab der 11. Jahrgangsstufe. In der Vorklasse können die Schüler bereits in ihren präferierten Zweig schnuppern.

Ausbildungsrichtung Gestaltung

Für junge Menschen mit kreativer Begabung ist der Zweig Gestaltung geeignet. Der Profilunterricht vermittelt Kenntnisse in praktischer und theoretischer Gestaltung. Digitale Grundlagen erwerben unsere Schülerinnen und Schüler im Fach Medien. Ans praktische Arbeiten geht es in unserer schuleigenen Werkstatt mit Zeichnen, Grafik, Malen, Plastik sowie Desktop-Publishing.
Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Mögliche Einsatzorte sind zum Beispiel Künstlerateliers, Werbeagenturen, Theater und vieles mehr. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schülerinnen und Schüler bei der Vergabe der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden unsere Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.
Die fachpraktische Ausbildung ergänzt und vertieft den Profilunterricht um wichtige Erfahrungen und gibt Einblicke in ein mögliches späteres Berufsfeld.

Gestaltung_aFOS

Von Pinselstrich bis Pixel.

In der schuleigenen Werkstatt geht es mit Zeichnen, Grafik, Malen, Plastik sowie Desktop Publishing ans praktische Arbeiten. Hier erwerben Kreative Fach- und Praxiswissen in den unterschiedlichsten Gewerken.

Ausbildung Wirtschaft und Verwaltung

Der Zweig ist für Schüler geeignet, die sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren. Der Profilunterricht des Zweiges Wirtschaft und Verwaltung vermittelt Kenntnisse der Profilfächer Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Informatik und Naturwissenschaft und Rechtslehre.

Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Dies eröffnet den Schülern viele Möglichkeiten: Die fachpraktische Ausbildung kann sowohl in der privaten Wirtschaft, zum Beispiel im Handel, in einer Bank oder einem Steuerbüro, als auch in der öffentlichen Verwaltung absolviert werden, zum Beispiel im Amtsgericht, im Finanzamt oder in einer Kommunalverwaltung. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler bei der Vergabe der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden unsere Schülerinnen und Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Die fachpraktische Ausbildung ergänzt den Profilunterricht um wichtige, praktische Erfahrungen außerhalb der Schule und gibt Einblicke in ein mögliches späteres Berufsfeld.

Fachoberschule - Wirtschaft

Ausbildung Sozialwesen

Fachoberschule München Sozialwesen

Diesen Zweig wählen Schüler, die ihre berufliche Zukunft in einer sozialen Ausrichtung sehen. Der Profilunterricht des sozialen Zweiges vermittelt Kenntnisse in Pädagogik/Psychologie, Sozialwirtschaft und Recht sowie in Chemie und Biologie.

Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Die Einsatzorte sind vorwiegend Kindergärten, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen und Altenheime. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler bei der Vergabe der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden die Schülerinnen und Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Die fachpraktische Ausbildung ergänzt den Profilunterricht um wichtige, praktische Erfahrungen außerhalb der Schule und gibt Einblicke in ein mögliches späteres Berufsfeld.

Noch Fragen?

Interesse geweckt?