Schulgeschichte


Generelles

Die neuhof Schulen wurden 1998 gegründet und liegen im Münchner Stadtteil Sendling.
Sie vereinen sechs Schulen unter einem Dach:

  • das staatlich anerkannte neuhof Gymnasium
  • das staatlich genehmigte novalis Gymnasium
  • die staatlich anerkannte neuhof Realschule
  • die staatlich genehmigte novalis Realschule
  • die staatlich anerkannte neuhof Fachoberschule
  • die staatlich genehmigte novalis Fachoberschule

Die Ausrichtung der Gymnasien ist naturwissenschaftlich-technologisch. Die Realschulen bieten die Wahlpflichtfächergruppe III/b an. An den Fachoberschulen gibt es die vier Ausbildungsrichtungen: Gestaltung, Sozialwesen, Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit.
Alle Schulen sind einzügig aufgebaut, pro Jahrgangsstufe gibt es demnach pro Schule nur eine Klasse.

Pädagogisches Leitbild: neuhof und novalis

Die neuhof Schulen bestehen aus jeweils zwei Gymnasien, Realschulen und Fachoberschulen mit der Bezeichnung neuhof und novalis. Die pädagogische Ausrichtung dieser beiden Schularten bietet für jeden Schüler – für leistungsstarke aber auch für leistungsschwächere Jugendliche – die Möglichkeit zum Schulabschluss. Alle Schulen schließen mit der staatlich anerkannten Abschlussprüfung ab: Abitur, Mittlere Reife und Fachabitur. Die Zweizügigkeit von neuhof und novalis entspricht dem pädagogischen Grundprinzip der neuhof Schulen.

Das alte Schulareal

Die neuhof Schulen wurden 1998 von Jürgen Meyer und seiner Frau Ingeborg Meyer gegründet. Der erste Standort der neuhof Schulen war die Steinerstraße 16. Die insgesamt sechs Gebäude des Areals waren ursprünglich Teil einer feinmechanischen Fabrik. Bevor die neuhof Schulen das Gelände bezogen, wurden alle Räumlichkeiten saniert und an die Bedürfnisse der Schule angepasst.

Der alte Schulstandort zeichnete sich vor allem durch das weitläufige und verwinkelte Gelände aus. Zur Gründerzeit belegten die neuhof Schulen zunächst nur einen Teil der Gebäude. 2008 zog schließlich der letzte Mieter aus und die neuhof Schulen konnten über das gesamte Areal verfügen. 2010 kam das Gebäude der Steinerstr. 18 hinzu, das zum Sitz der Schulverwaltung wurde.

Durch das kontinuierliche Wachstum der neuhof Schulen wurde der Raum mit der Zeit knapp. Daher haben wir dem Standort an der Steinerstraße im Herbst 2016 den Rücken gekehrt. Das neue Stammhaus der neuhof Schulen mit den beiden Gymnasien und Realschulen ist an der Plinganserstr. 150. Die beiden Fachoberschulen sind nach wie vor an der nahegelegenen Waakirchner Str. 11 untergebracht.

Schulentwicklung

Mit der Gründung im Jahr 1998 nahmen zunächst zwei der heute sechs Schulen den Schulbetrieb auf: das neuhof Gymnasium und die neuhof Realschule. Nach der staatlichen Anerkennung der beiden Schulen im Jahr 2000 folgte 2001die Gründung der novalis Realschule und 2002 die Gründung des novalis Gymnasiums. Der Schulbetrieb der beiden Schulen begann mit jeweils einer 5. Klasse. Jedes Jahr kamen neue Jahrgänge hinzu, bis der Vollausbau von Jahrgangsstufe fünf bis zehn erreicht war.

2000 erweiterte zudem die Gründung der neuhof Fachoberschule das Schulangebot. So wurde vor allem für die Schüler der neuhof und novalis Realschulen, aber auch für externe Schüler die Möglichkeit zur schulischen Weiterbildung geschaffen. Mit der staatlichen Anerkennung der neuhof Fachoberschule folgte 2011 die Gründung der novalis Fachoberschule. Beide Schulen sind in der Waakirchner Straße 11 untergebracht.

Das neue Schulareal - Umzug und Umbaumaßnahmen

Zwei große Meilensteine der neuhof Schulgeschichte waren der Umbau unseres neuen Stammhauses an der Plinganserstr. 150 und der Umzug auf das neue Schulareal. Die bestehenden Räumlichkeiten wurden monatelang saniert und optimal an die Bedürfnisse der Schulfamilie angepasst. Das Endergebnis ist ein modernes, großes Schulareal mit bester Ausstattung und neuster Technik.

Das neue Stammhaus

Seit September 2016 befindet sich das Stammhaus der neuhof Schulen an der Plinganserstr. 150. Dort sind die neuhof und novalis Realschule und das neuhof und novalis Gymnasium untergebracht. Für Schüler und Lehrer ist dort ein modernes, großes Schulareal mit bester Ausstattung und neuster Technik entstanden. Es erfüllt unsere Bedürfnisse als Schulfamilie optimal und macht planerischen und gestalterischen Freiraum möglich. Mit dem neuen Schulgelände haben wir einen Ort geschaffen, an dem Schüler und Lehrer sich wohl fühlen. Einen Ort für modernen, guten Unterricht.