Die novalis Fachoberschule


Was ist eigentlich eine Fachoberschule?

Die novalis Fachoberschule ist Bestandteil der Beruflichen Oberschule. Sie ermöglicht Schülern mit mittlerem Schulabschluss den Weg zum Studium an einer Fachhochschule. Das Besondere: Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Diese kann, je nach Ausbildungsrichtung, in Betrieben, Behörden oder künstlerischen und sozialen Einrichtungen absolviert werden.

Die novalis Fachoberschule

Die staatlich genehmigte novalis Fachoberschule schließt mit der allgemeinen Fachhochschulreife ab. Die Abschlussprüfung findet bei uns im Haus unter Beteiligung einer unserer Partnerschulen statt, mit denen wir die Prüfungen gemeinsam durchführen.

Die novalis Fachoberschule bietet drei Zweige an

Die Praktikumsplätze werden entsprechend der gewählten Ausbildungsrichtung gewählt. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler soweit wie möglich zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden die Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Was uns besonders auszeichnet:

Wir unterstützen unsere Schüler mit intensiver Betreuung und gezieltem Förderunterricht in kleinen Klassen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch sowie auf den Profilfächern der einzelnen Ausbildungszweige. In der 12. Klasse werden die Schüler gezielt auf die Abschlussprüfung vorbereitet. In allen Prüfungsfächern bieten wir ein intensives Prüfungstraining an, wenn notwendig, auch in den Oster- und Pfingstferien. Für die Aufnahme werden weder das Bestehen einer Eingangsprüfung noch ein bestimmter Notendurchschnitt in den Kernfächern von den Schülern verlangt. Erwartet aber werden Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit – und der Wille, in einem Team aus Lehrern und Schülern die gesteckten Ziele zu erreichen.

Aufnahmevoraussetzung

  • mittlerer Schulabschluss
  • kein bestimmter Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik
  • Zweig Gestaltung: Mappe mit künstlerischen Arbeiten
  • persönliches Beratungsgespräch mit der Schulleitung nach vorheriger Terminvereinbarung über das Sekretariat

Kosten

Das Schulgeld beträgt monatlich 498 Euro. Eine Schulgeldermäßigung für finanziell schwächer gestellte Familien ist grundsätzlich möglich, setzt aber eine individuelle Bedarfsprüfung voraus. Nähere Informationen über Voraussetzungen und benötigte Unterlagen erhalten Sie bei der zuständigen Schulleitung im persönlichen und vertraulichen Beratungsgespräch.

Anmeldung

Besuchen Sie uns und machen sich ein erstes Bild. Einer Anmeldung sollte ein kurzes Informationsgespräch vorausgehen. Vereinbaren Sie hierzu über unser Sekretariat einen Termin mit der Schulleitung.
E-Mail: info@neuhof-fachoberschule.de
oder Telefon 089 724483-300

Unsere Klassen

Hier finden Sie Informationen zu unseren Klassen der novalis Fachoberschule. Unter den einzelnen Klassen sind die Klassenleitungen mit Sprechzeiten und Kontaktdaten aufgelistet.

Klasse 11nfw/w

Klassenleitung: Frau Zerbe
Sprechstunde: Donnerstag, 10.55 bis 11.40 Uhr
Telefon: 089 724483-300

Klasse 12nfs/w

Herr FetschKlassenleitung: Herr Fetsch
Sprechstunde: Dienstag, 10.55 – 11.40 Uhr
Telefon: 089 724483-300

testimonial Nina“ width=

Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Der Zweig ist für Schüler geeignet, die Diplom-Betriebswirt (FH) werden wollen oder eine nicht-technische Laufbahn anstreben. Der Profilunterricht des Zweiges Wirtschaft und Verwaltung vermittelt Kenntnisse der Profilfächer Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Rechtslehre.

Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Dies eröffnet den Schülern viele Möglichkeiten. Die Ausbildung kann sowohl in der privaten Wirtschaft, zum Beispiel im Handel, in einer Bank oder einem Steuerbüro, als auch in der öffentlichen Verwaltung, zum Beispiel im Amtsgericht, im Finanzamt oder in einer Kommunalverwaltung, absolviert werden. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler bei der Wahl der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden die Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Die fachpraktische Ausbildung ergänzt den Profilunterricht um wichtige Erfahrungen und gibt Einblicke in ein mögliches späteres Berufsfeld.

Ausbildungsrichtung Sozialwesen

Diesen Zweig wählen Schüler, die ihre berufliche Zukunft in einer sozialen Ausrichtung sehen. Der Profilunterricht des sozialen Zweiges vermittelt Kenntnisse in Pädagogik/Psychologie und Rechtslehre sowie in Chemie und Biologie.

Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Die Einsatzorte sind vorwiegend in Kindergärten, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen und Altenheimen. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler bei der Wahl der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden die Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Die fachpraktische Ausbildung vertieft den Profilunterricht um wichtige Erfahrungen und gibt Einblicke in ein mögliches späteres Berufsfeld.

Ausbildungsrichtung Gestaltung

Für junge Menschen mit kreativer Begabung bietet sich der Zweig Gestaltung an. Der Profilunterricht vermittelt Kenntnisse in Gestaltungslehre/Kunstbetrachtung und Darstellung. Digitale Grundlagen erwerben die Schüler im Fach Technologie/Informatik. In der schuleigenen Werkstatt geht es mit Zeichnen, Grafik, Malen, Plastik sowie Desktop Publishing ans praktische Arbeiten.

Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Mögliche Einsatzorte sind zum Beispiel Künstlerateliers, Werbeagenturen, Theater und vieles mehr. Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler bei der Wahl der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während ihres Praktikums werden die Schüler eng von einer Lehrkraft betreut.

Die fachpraktische Ausbildung ergänzt und vertieft den Profilunterricht um wichtige Erfahrungen und gibt Einblicke in ein mögliches späteres Berufsfeld.

Ausbildungsrichtung Gesundheit

Diesen Zweig wählen Schüler, die ihre berufliche Zukunft in der besonderen sozialen Ausrichtung des Gesundheits- und Pflegebereichs sehen. Aufgrund des demographischen Wandels unserer Gesellschaft steigt der Bedarf an fundiert ausgebildeten Fachkräften stetig. Der Profilunterricht des Zweiges „Gesundheit“ vermittelt Kenntnisse in den Fächern „Gesundheitswissenschaften“, Kommunikation und Interaktion, Rechts- und Wirtschaftslehre sowie in Chemie und Biologie.

Der Unterricht in der 11. Klasse wechselt zwischen Theorie und Praxis. Neben dem klassischen Unterricht ist in dieser Jahrgangsstufe eine fachpraktische Ausbildung vorgesehen. Die Einsatzorte sind vorwiegend Einrichtungen für Menschen mit Handicap und Seniorenheime, medizinische Labore oder Krankenhäuser.

Selbstverständlich versuchen wir, die Wünsche unserer Schüler bei der Wahl der Praktikumsplätze zu berücksichtigen. Während der fachpraktischen Ausbildung werden die Schüler eng von einer Lehrkraft betreut und angeleitet. Die fachpraktische Ausbildung ergänzt und vertieft den Profilunterricht um wichtige Erfahrungen und gibt intensive Einblicke in das gewählte Berufsfeld.

Die Schulleitung der novalis Fachoberschule

Monika Raaben, Schulleitung, Freundeskreis

„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“
Goethe, Faust I

„Ich freue mich, meine Schüler auf ihrem Weg zu begleiten. Mein Ziel ist es, Irrungen dabei zu verkleinern und das Streben zu erweitern und zum erfolgreichen Abschluss zu führen.“

Monika Raaben
T 089 724483-300
F 089 724483-399
m.raaben@neuhof-schulen.de
Sprechstunde: jederzeit nach Vereinbarung

ANMELDUNG

Melden Sie sich jetzt an für das neue Schuljahr 2018/19