089 72 44 83 39
Aktuelles

Anmeldung Gymnasien SJ 2016/17
Nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular...
Anmeldung Realschulen SJ 2016/17
Nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular...
Anmeldung Fachoberschulen SJ 2016/17
Nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular...
FOS Gestaltung Aufnahmeprüfung
2. Termin Di, 12.07.16
Schulgolf
Sichtungstraining 5. Klassen
Fitness-AG
Besser in Form
Besuch aus Amerika
Bayerischer Karate-Meister
Landestitel für Konrad Speckmaier
Kletter-AG
Sicher(n) ist Sicher
12fgb in der Neuen Pinakothek
Besuch im Museum
Schulhund Lenny
Die nächste Generation
FOS Vernissage 2016
Meisterwerke und mehr...
AG "Ich will helfen"
Einladung zu den Infoabenden
Wir laden Sie auch dieses Jahr wieder zu unseren Informationsabenden ein ...
Unterstufenparty 2015
Aufs Motto kommt es an
Radio Gong verlost Kino-Karten im neuhof Gymnasium
neuhof Sommerfest
Bundesjugendspiele 2015
The Big Challenge
Teste Deine Englischkenntnisse
USA Exchange
Schüleraustausch über den Teich
Zwischenzeugnis ohne Angst
Loben ist in, Drohpädagogik out
Wir zeigen Ihrem Kind was in Ihm steckt...

Ob eine Schule gut ist oder nicht, zeigt sich nicht allein an ihren guten Schülern. Viel wichtiger noch ist, ob eine Schule schwächeren Schülern eine Chance bietet, besser zu werden.

Diese Erkenntnis bestimmt an allen unseren Schulen das didaktische und pädagogische Konzept. An den neuhof Schulen bekommen die Schüler gezielte und individuelle Förderung. Sie können neues Selbstbewusstsein finden, ihre Neigungen entdecken und ihre Potentiale ausbauen. Wir verlangen nicht sinnloses Auswendiglernen, sondern lehren das richtige Lernen und wir bringen unseren Schülern bei, Verantwortung für sich und ihre Ausbildung zu übernehmen.

Eine Vielzahl von Schülern hat eine der neuhof Schulen erfolgreich besucht und ist heute in allen Bereichen des Berufslebens vertreten. Bei uns haben sie gefunden, was Sie vielleicht auch Ihrem Kind wünschen: Einen Platz, eine Chance – und eine erfolgversprechende Zukunft.

Unser Schulkonzept baut auf drei einfache Prinzipien

1. Erziehung zur Verantwortung
Ohne Bereitschaft des Schülers geht es nicht. Bei uns ist Schule deshalb ein gemeinsames Projekt von Schülern und Lehrern. Für dessen Gelingen tragen beide Seiten die Verantwortung.

2. Spaß am Lernen
Die beste Motivation ist der Spaß am Lernen. Statt auf reinen Frontalunterricht setzen wir auch auf interaktives Lernen. So weit wie möglich werden Lehrinhalte mit der Lebens- und Erfahrungswelt unserer Schüler verbunden.

3. Enge Zusammenarbeit der Lehrkräfte
Wir bauen auf eine enge Kooperation aller Lehrer einer Klasse. Nur so lassen sich pädagogische Konzepte und Maßnahmen auch über Fachgrenzen hinweg durchsetzen. Gerade in schwierigen Situationen hat sich dieses Konzept bewährt.